Mittwoch, 4. September 2013

Na gut, dann mal wieder privat

Ich schwanke immer zwischen der Idee, privat zu bloggen und der Mitarbeit in einer Community.
Beispiel : Ein Thema hat mich beim Wickel und ich fange an, im Netz rumzukramen. Da gibts viele gute und profunde Beiträge zu meinem Thema. Viel besser als z. B. mancher Community-Beitrag beim Freitag. Aber, sie verschwimmen unbeachtet im Meer der vielen Blogs, News, Websites und sonstiger Verlautbarungen.

Und das ist dann eigentlich wieder bedauerlich. Und man hat kein Echo, man dümpelt selbst auch so unbeachtet durch die Gegend. Seltsamerweise funktioniert das doch noch nicht so richtig gut mit den verschiedenen RSS-Feed und Verlinkung und was sonst noch Optionen. Die Leute haben ein zu großes Angebot, als dass sie einem - wenn es nicht treue Leser sind - da umständlich folgen.

Ich hätte nicht übel Lust, beim Freitag auch mal so eine Tagebuchgeschichte loszutreten, aber die technischen Gegebenheiten machen es einem schwer. Na, egal. Ich werde immer mal wieder hier auftauchen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen